Emissionsmessungen


 Chemischreinigungen

 Durchführung der 2. BImSchV-Messung

  • Die Pr├╝fung wird bei einer Anlagenauslastung von mindestens 80 Vol % Reinigungsgut durchgef├╝hrt. ├ťberpr├╝ft werden die T├╝rverriegelung w├Ąhrend der gesamten Chargendauer, die Menge der Umluft w├Ąhrend der Messphase und die Konzentration an Perchlorethen in der Trommelluft am Ende der Charge. Nach der Freigabe der Beladet├╝re durch das anlageneigene Messger├Ąt wird in der Trommel die Temperatur des gereinigten Gutes gemessen, siehe auch: § 4 Absatz 1 der 2. BImSchV ⇒ 2.BImSchV §4.

  • Bei offenen Anlagen werden zusätzlich Abluftmenge und -konzentration gemessen, siehe auch: § 4 Absatz 2 der 2. BImSchV.

  • Bei Anlagen mit eignungsgepr├╝ftem Messger├Ąt werden 3 Messungen bei einer Charge mit hoher Auslastung durchgef├╝hrt, bei anlagenseitigem Einsatz eines nicht eignungsgepr├╝ften Messger├Ątes m├╝ssen weiterhin 3 Messungen bei 3 Chargen ausgef├╝hrt werden, siehe auch: Mustermessbericht des Unterausschusses Luft/Technik, der auf der 91. Sitzung des L├Ąnderausschusses f├╝r Immissionsschutz (LAI) vom 21.-23.10.1996 anerkannt wurde (1-Chargen-Messung bei CR-Anlagen mit eigungsgepr├╝ften Messcomputern).┬á┬á Die Pr├╝fung soll laut ┬ž12. Absatz 3. der 2. BImSchV j├Ąhrlich, jedoch immer im selben Monat stattfinden. Man sollte sich somit fr├╝hzeitig um einen Wartungstermin beim zust├Ąndigen Servicetechniker k├╝mmern.



...zur├╝ck